Warum wir Sie bitten, für dieses Projekt zu spenden


"Ich bin Thomas Middelanis und habe als Freiwilliger 6 Monate lang die Kinder der CONNATSOP begleitet. Sie müssen viel arbeiten, gehen alle zur Schule und setzen sich dazu noch in ihrer Organisation für die Kinderrechte ein. Sie wollen ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen. Dieses Selbstvertrauen, ihr Optimismus und die Ablehnung von Abhängigkeiten haben mich vom ersten Tag an vollkommen überzeugt."

"Ich heiße Wilfried Huismann und kam im Dezember  2015 nach Potosí, um für ARTE eine Reportage  über  Kinderarbeit zu drehen. Die Kids haben mir viel gegeben. Gemeinsam hatten wir die Idee für eine Spendenkampagne, bei der jeder sein Geld direkt in den Eigenbetrieb der Kinder einbringen kann. Die Bäckerei  wird die Probleme der fast 1 Mio arbeitenden Kinder des Landes nicht lösen, aber sie ist ein Leuchtturm-Projekt." 



KOOPERATIONEN 

Der Verein ZORRO kooperiert zur Zeit mit diesen Organisationen in Bolivien:

  • CONNATSOP: regionale Gewerkschaft arbeitender Kinder und Jugendlicher- (Consejo de Ninos Ninas y Adolescentes Trabajadores Organizados de Potosí)
  • PASOCAP (Sozialpastorale der Caritas Bolivien): Sie unterstützt die Kindergewerkschaft CONNATSOP durch eine Sozialarbeiterin und mit der Überlassung eines Versammlungsraumes in der Kirchengemeinde San Sebastián.
  • UNATSBO: nationale Gewerkschaft arbeitender Kinder- (Unión de Niños, Niñas y Adolescentes trabajadores de Bolivia)
  • Taypinats La Paz: regionale Gewerkschaft arbeitender Kinder und Jugendlicher von La Paz
GEMEINNÜTZIG
Der Verein ist steuerbegünstigt, weil er nach Mitteilung des Finanzamtes Bremen vom 11.2.2016 gemeinnützige Zwecke verfolgt (§52Abs.2 Satz 1 Nr. 15 AO). Spenden sind damit von der Steuer abzugsfähig. Der Verein hat die Steuernummer 60 146 13127
SATZUNG
Auf der Gründungsversammlung des Vereins "ZORRO - Verein zur Unterstützung arbeitender Kinder" am 23.01.2016 wurde die Satzung verabschiedet, in der es heißt: "Zweck des Vereins ist die Förderung der Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere die Unterstützung arbeitender Kinder und Jugendlicher in Lateinamerika. Der Verein tritt für die Verwirklichung der Menschenrechte für arbeitende Kinder und Jugendliche im Sinne der UN-Kinderrechtskonventionen ein, sowie für eine Besserung ihrer Arbeitsbedingungen."
VORSTAND
Der aktuelle Vorstand besteht aus folgenden Mitgliedern:
Wilfried Huismann (Vorsitzender)
Thomas Middelanis (stellv. Vorsitzender)
Arno Schumann (stellv. Vorsitzender und Kassenwart)
Karin Hartrampf (stellv. Vorsitzende)