Seit 2016 finanzieren wir mit Spendengeldern Projekte und Initiativen von arbeitenden Kindern in Bolivien. Einen besonderen Schwerpunkt setzen wir dabei in den Aufbau von Strukturen, welche selbsterhaltend sind und die Abhängigkeit von Zuwendungen aus anderen Ländern langfristig ablösen sollen.

  • Anschluss an das städtische Gasnetz: Hiermit wurde der Arbeitsplatz deutlich sicherer, was auch eine Bedingung von Großkunden für mögliche Kooperationen ist.
  • Kauf einer neuen Rührmaschine, die dringend nötig für reibungslose Abläufe in der Produktion war.
  • Ausbau zur Cafetería. Hiermit werden weitere Kunden angesprochen und die Kinder finden in den Räumlichkeiten ein besseres Ambiente zum Lernen oder Spielen vor.

 

Die neue Rührmaschine: Ein Schritt zur sicheren und würdevollen Arbeit
Die neue Rührmaschine: Ein Schritt zur sicheren und würdevollen Arbeit

Wenn es jedoch die Geldnot bei unseren Partnern in Bolivien erzwingt und wir von ihren aktuellen Projekten überzeugt sind, unterstützen wir diese auch direkt. So haben wir verschiedene mehrtägige Versammlungen von Kinderarbeitern auf regionaler und nationaler Ebene finanziert:

  • Tagung der nationalen Kinderarbeitergewerkschaft UNATSBO 2017
  • Tagung der regionalen Kinderarbeitergewerkschaft CONNATSOP 2017
  • Tagung der regionalen Kinderarbeitergewerkschaft CONNATSOP 2018
Regionalreffen der CONNATSOP 2018: Hier tagten durch unsere Unterstützung die gewählten Vertreter der arbeitenden Kinder ein Wochenende lang in einem Dorf in der Nähe von Potosí.
Regionalreffen der CONNATSOP 2018: Hier tagten durch unsere Unterstützung die gewählten Vertreter der arbeitenden Kinder ein Wochenende lang in einem Dorf in der Nähe von Potosí.
Diskussion unter den Delegierten: Bei den Abstimmungen geht es hoch her und der Einfluss von Erwachsenen wird von den Kindern untersagt.
Diskussion unter den Delegierten: Bei den Abstimmungen geht es hoch her und der Einfluss von Erwachsenen wird von den Kindern untersagt.